Firmenportrait

Neu und doch erfahren.

Neu ist bei Tineo eigentlich nur der Name. Denn das auf Enterprise Solutions spezialisierte Unternehmen firmierte bis Ende August 2018 als Quickline Business AG. Als eigenständiges Schweizer Unternehmen richtet Tineo sein Angebot noch konsequenter auf die individuellen Bedürfnisse von Firmen, Verwaltungen und grossen Organisationen aus.

Die angebotenen und auf Langfristigkeit ausgelegten Lösungen basieren auf einem modernen Glasfasernetz und einem hoch performanten Datacenter – dem Datacube in Münchenstein/BL. Schon heute profitieren renommierte Grosskunden und etablierte KMU von den Dienstleistungen, die von Unterhalt von Telefonie-Anlagen über den Transport von Daten bis hin zur sicheren Datenlagerung alles bieten.

Durch profunde ICT-Kompetenz, kundenorientierten Service und persönliches Engagement unterstützt das langjährig eingespielte Team mittelständische Unternehmen dabei, die Chancen der digitalen Transformation im Rahmen ihrer Möglichkeiten nutzen zu können. Dabei sind durch unseren Schweizer Standort Sicherheit, Stabilität und Zuverlässigkeit in allen Bereichen jederzeit gewährleistet.

Soviel Geschichte steht dahinter.

2018

Tineo AG
Die Tineo AG geht aus dem Business-Bereich der Quickline AG als selbständige Firma mit Waterland Private Equity als Investor hervor. Als unabhängiges ICT-Unternehmen fokussiert es sich auf Grossunternehmen sowie KMU und bündelt die Kompetenzen für Enterprise Solutions.

2017

Quickline Business AG
Die Quickline Business AG bietet über das innovativste Datacenter der Schweiz eigene Cloud-Services an.

2015

Quickline Business AG
Erste Kunden nutzen die hochverfügbare Infrastruktur des neuen Datacenters – dem Datacube in Münchenstein.

2014

Quickline Business AG
Grundsteinlegung zum Bau des innovativsten Datacenters am Schweizer IP-Netz in Münchenstein/BL. Zudem wird die Office-Produktlinie für KMU eingeführt.

2013

Quickline Business AG
Die EBM Telecom schliesst sich dem Quickline-Verbund an und schafft damit eine innovative Plattform für Privat- sowie Firmenkunden.

2011

EBM-Telecom
Bau der ersten Glasfaserleitungen vom Datacenter direkt ins Wohnzimmer der Kunden in Allschwil und Lenzburg.

2010

EBM-Telecom
Lancierung der eigenen Telefonie-Plattform und Ausbau der Datacenter mit nun über 1000m2 Grundfläche.

2009

EBM-Telecom
Bau der beiden ersten Datacenter «Ampère» und «Edison». Die EBM beteiligt sich an der Betreiberfirma Saphir Group AG.

2007

EBM-Telecom
Bau des ersten Glasfasernetzes in Industrie- und Gewerbezonen, das von Gross- und Firmenkunden, Verwaltungen und Schulen genutzt wird.

2006

EBM Telecom AG
Die EBM Telecom AG wird zum eigenständigen Internet Service Provider (ISP) und bietet die ersten Produkte für Firmenkunden auf dem Markt an.

2005

EBM Telecom AG
In Kooperation mit InterGGA versorgt man über 12'000 private Haushalte im eigenen Kabelnetz.

2000

EBM
Gründung der EBM Telecom AG. Baubeginn des Glasfaserbackbone und Kauf der ersten fünf Kabelnetze in der Region Basel.

Eigentümer

Zu 100% in sicherer Hand.

Die eigenständige Tineo AG verfolgt eine Wachstumsstrategie, welche durch den Investor Waterland Private Equity unterstützt wird. Mit Kompetenz, Finanzkraft und der Nähe zum Unternehmen soll die Umsetzung der Strategie vorangetrieben und die bestehenden Potenziale weiter ausgeschöpft werden. So wird im fragmentierten Schweizer Markt mit klarem Fokus auf das Enterprise-Segment ein Mehrwert für die Kunden von Tineo geschaffen.